Startseite

Home

Besondere Angebote

Aktuelles
     Veranstaltungen
     Vorankündigungen
     Aktuelle Berichte
   
Aktuelle Berichte Literatur
 Neuerscheinungen
     Adventskalender
     Rundbriefe
Geschichte der Banater Schwaben
Jahrmarkt
Überland
HOG Jahrmarkt
Fotogalerie
Publikationen
Links
Videos

Aktuelle Fotos Jahrmarkt

2020 - das besondere Jahr

Geburtstage
Hochzeiten
Hochzeitsjubiläen
Sterbefälle
Religion und Glaube

Klassentreffen
Kreisverbände
Unsere Landsleute erinnern sich

E-Mail Verzeichnis
Newsletter

Impressum
Kontakt



2020 - das besondere Jahr



2020 ein besonderes Jahr
Helene Eichinger

Die runden Jahrgänge aus Jahrmarkt werden mit 80 und 90 Jahren auf unserer Homepage besonders geehrt, ganz gleich in welchem Jahr sie geboren sind. Es gibt nicht mehr viele Jahrgänge, die Jahrmarkt als Geburtsort haben.


In dem besonderen Jahrzehnt wollen wir erst mal drei Jahrgänge: 50er, 60er, 70er besonders beglückwünschen mit Fotos als Erinnerung auf unserer Homepage.

Es ergeht der Aufruf an diese drei Jahrgänge, Fotos aus Kindergarten, Schulzeit, Jugendzeit bis hin zur Hochzeit und Familienleben in Jahrmarkt an die Vorsitzenden zu schicken.

Die Fotos werden wieder zurück geschickt. Am besten wäre die digitale Variante in guter Auflösung.

Begrüßen würden wir auch Beiträge und Erinnerungen aus dieser Zeit.

Wir beginnen mit dem Jahrgang 1950

Mein Jahrgang 1950
Von Marianne Neda

Meine erste Lehrerin war Anna Hartmann. Die parallele Klasse hatten Adele Roth als Lehrerin. Der Abschied vom Kindergarten vor Schulbeginn war ein Einschnitt in unserem Leben.

Es gab zwei deutsche Klassen und eine rumänische. In den deutschen waren 23-25 Kinder, eingeteilt nach „Oberdorf" und „Unterdorf". Klassenlehrer ab der 5. Klasse waren Johann Speck und Erna Istvancsek (geb. Mersdorf).

In der Zeit wurde das neue Gebäude im großen Schulhof gebaut. Danach musste niemand mehr, wie meine Klasse, über die Straße laufen zu dem Raum im Haus Kolleng bei der orthodoxen Kirche. Wir waren der letzte Jahrgang, der noch eine Abschlussprüfung ablegen musste und der erste, der verpflichtend 8 Jahre Schulzeit hatte. Wir treffen uns oft und unsere Klassentreffen sind immer gut besucht erlebnisreich und voller schöner Erinnerungen.

J
J
J
J
J
J
J
J
J



Anna Kasnel geb. Winkl, 24. Februar, 70 Jahre alt

AK
AK
AK
AK
AK
AK
AK